Souvlaki mit gerösteten Kartoffeln

Eines der beliebtesten Grill-Rezepte meiner Familie sind Souvlaki mit gerösteten Kartoffeln „griechischer“ Art. Insbesondere die Kartoffeln werden als Beilage zu den verschiedensten Gerichten gewünscht. Daher hier einmal das Rezept:

Für die Souvlaki wird dünn geschnittenes Schweinefleisch benötigt, ich nehme meistens einen Lummerbraten oder Schweinefilet. Dies ist schön fettarm und eignet sich sehr gut für die Souvlaki.

Zutaten und Zubereitung der Souvlaki:

Schweinefleisch, Menge nach Bedarf
Eine Zitrone
Olivenöl
Als Rub nehme ich Ankerkraut Smoking Zeus oder alternativ Salz, Pfeffer und Oregano.

Olivenöl, Zitrone und Rub

Die Zitrone auspressen und ca. 2-3 EL Zitronensaft mit reichlich Olivenöl mischen. Nun ca. 2 EL Smoking Zeus untermischen. Das Fleisch wird in ca. 1 cm dicke, ca. 5 x 5 cm große Scheiben geschnitten und anschließend in einer Schale mit der Marinade übergossen.

Kleingeschnittenes Fleisch

Anschließend abdecken und mindestens drei Stunden im Kühlschrank in der Marinade liegen lassen.

Das Fleisch in der Marinade.

Vor dem Grillen ca. 4 bis 5 Fleischstückchen auf einen Spieß stecken und bei hoher Hitze direkt für ca. 3 Minuten von jeder Seite grillen. Wenn Holzspieße verwendet werden, diese vorher für mindestens 60 Minuten in Wasser legen. So verbrennen die Spieße auf dem Grill nicht so schnell.

Für die Kartoffeln:

ca. 1 kg Kartoffeln, nicht zu groß.
Olivenöl
Salz, grobes Meer-Salz, Pfeffer, Oregano

Die Kartoffeln säubern und mit der Schale wie Pellkartoffeln ca. 10 Minuten in reichlich Salzwasser kochen. Anschließend die Kartoffeln an der Längsseite halbieren und abkühlen lassen.

In einer Schwedenschale oder einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Kartoffeln mit der geschnittenen Seite in das heiße Öl legen. Mit Pfeffer und Meer-Salz würzen und ca. 20 Minuten in dem Öl braten, die Schnittflächen sollen schön braun und knusprig werden. Kurz bevor die Kartoffeln fertig sind noch mit Oregano bestreuen.

Die Kartoffeln auf dem Grill

Anschließend auf ein Teller anrichten und mit Zwiebelringen und Tzatziki servieren.

Portion Souvlaki mit Kartoffeln

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.